Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Hotline Travelservice

Lufthansa City Center

Telefon: 030 13 00 66 140
Fax:
030 13 00 66 150
E-Mail:
info@hotline-travelservice.de

Karl-Liebknecht-Str. 32,
10178 Berlin
Deutschland

Bali oder Lombok – das ist hier die Frage!


Endlose, weiße Sandstrände, unberührte Natur und mächtige Vulkane. Die indonesischen Inseln Bali und Lombok haben auf den ersten Blick scheinbar vieles gemeinsam. Auf den zweiten Blick wird aber schnell klar, dass die Perlen Indonesiens tatsächlich grundverschieden sind.
 

Bali

Synonym: „Insel des Lächelns“

 

  • Hauptstadt: Denpasar
  • Einwohner: 4,2 Millionen
  • Religion: überwiegend hinduistisch, deshalb „Insel der tausend Tempel“
  • Landschaft: Schwarze Lavaküsten, geheimnisvolle Bergseen, saftig grüner Dschungel, berühmte Reisterrassen, pulsierende Großstädte
  • Highlights: über 1.000 farbenprächtige Tempelanlagen, die für Zeremonien und Gebete genutzt werden. Feinsandige Strände von Lovina mit ruhigem Wasser speziell für Kinder und ältere Menschen geeignet.
  • Tourismus: gut erschlossene, ausgebaute Infrastruktur, insbesondere im Süden, bietet eine Vielzahl an Hotels und Restaurants

 

Fazit: von Sonne, Strand, Meer über Großstadtflair bis hin zu Dschungel und Tauchtouren in ursprünglicher Natur ist alles möglich. Auf der Insel scheinen die Blumen ständig zu blühen, die traumhaften weißen Strände versprechen einen Urlaub im Paradies. Bali ist touristisch sehr stark nachgefragt, daher weniger ursprünglich als Lombok.

Lombok

Synonym: „Kleine Schwester Balis“

 

  • Einwohner: 2,4 Millionen
  • Religion: muslimisch, deshalb gibt es mehr Moscheen als Tempel
  • Landschaft: weiße Sandstrände, grüne Hügel, majestätische Vulkane, türkisblauesMeer
  • Highlights: Der zweitgrößte Vulkan Indonesiens: Gunung Rinjani im Nordosten mit 3.726 Metern.
  • Bei Bagpackern beliebt: Die Gili-Inseln, eine Inselgruppe mit weltbekannten Tauchspots.
  • Tourismus: wenig entwickelt, daher sehr ursprünglich mit teilweise menschenleeren Sandstränden

 

Fazit: Wildromantische Landschaften, idyllische Wanderwege und schillernde Tauchparadiese lassen den exotischen Traum wahr werden. Da Lombok noch als Geheimtipp gehandelt wird, ist es eine günstige Alternative zu Bali.